Hauptmenü

Alleinerziehend.de Forum
22. April 2018, 02:32:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername und Passwort
Info-Center: Statistiken
Letzte Beitrage
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kindermund ....  (Gelesen 4970 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
EX-User
Gast
« am: 11. September 2003, 08:52:19 »

Mahlzeit!Dieser Thread soll eine Sammlung von Anekdoten werden, die wir mit unseren Kindern erleben. Meistens lacht man erst hinterher, und dann vergisst man es wieder - leider. Deswegen: Hier posten, dann haben die anderen auch was davon.GrußSesam
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #1 am: 13. September 2003, 12:12:30 »

@ sesam

Das ist ne wirklich gute Idee :-)

Ja, auch ich hatte mal ein ( mehr oder weniger ) beschämendes Ereignis erlebt :

ich hatte mal eine starke Angina und sollte meine beiden Kinder zu ihren Freundinen fahren. Da ich krank war ging es nicht und der KV fuhr die beiden hin. Noch ander Tür sagte ich ihnen, sie sollen die Mama der Freundinnen von mir grüßen und ihr ausrichten, dass ich ne Angina hätte.

Als mein Mann dann zurück kam erzählte er mir, dass die Kleine sich ein wenig versprochen hatte und meinte zu meiner Freundin:

Zitat
Die Mama konnte nicht kommen, sie hat eine Vagina!


Noch heute lachen wir darüber  Lächelnd

Sylvia
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #2 am: 11. September 2003, 10:47:17 »

..bin etwas in Eile, deswegen nur kurz. Meine Tochter sagt immer:ich habe mich verwechselt....... Smiley anstatt: ich habe es verwechselt. Süß...anita
Gespeichert
diggersophie
VIP
*****

Karma: +0/-0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 496


« Antworten #3 am: 11. September 2003, 11:33:43 »

Super Idee:Habe zwei Anekdoten:Wir sind mit unserem Hund unterwegs. Vor der Eisdiele macht er sitz. Da kommt ein Junge auf einem Trettrecker und fährt fast über den Schwanz des Hundes. Lenchen schimpft gleich los:" Mensch pass doch auf.  Fahr Digger nicht über den Schwanz, sonst kann er sich nicht mehr freuen"Die zweite: Lena isst gerne Röstzwiebeln.Sie schaut in unseren Kühlschrank und entdeckt meinen Knoblauch und fragt mich:"Lässt du die Zwiebel extra für mich im Kühlschrank verrosten?"Ich sag´s euch: Ich habe so sehr gelacht!!! Smiley  Smiley  Smiley  Smiley  Smiley  Smiley
Gespeichert

Sorge dich nicht, LEBE!!
EX-User
Gast
« Antworten #4 am: 11. September 2003, 12:34:43 »

habe auch tausend sachen..aber mal eine zum thema urvertrauen.ich gehe mit meinen 3en durch den wald und wir finden einen grossen dachsbau.....ich erkläre den kindern wie der aussieht und das er normal friedlich ist, aber wenn er bedrängt wird ein gaaanz gefährliches tier werden kann und das man sich besser in acht nimmt......als letzten satz sage ich zu meinen 4 jährigen jungen.......so und malcolm kriecht jetzt in das loch und schaut ob der dachs da ist..da geht er los richtung loch und sagt: okay papa, aber nicht so tief Smiley  Smiley  Smiley cool ist auch statt "scheisse" das sie nicht sagen sollen:scheissenkleister Lächelnd  Smiley
Gespeichert
diggersophie
VIP
*****

Karma: +0/-0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 496


« Antworten #5 am: 11. September 2003, 15:59:50 »

Ach, da fällt mir noch einer ein:Im März, Brutzeit der Krähen.Lena wird mit dem Bollerwaagen durch die Stadt gezogen. Sie liegt entspannt auf dem Rücken und schaut sich die Nester der Krähen an. Dann fragt sie, was die denn da alle machen. Wir erklären ihr, dass sie Nester bauen und nachher ihre Jungen darin aufziehen. Sie überlegt eine Weile und sagt dann: "Ja und die Mädchen auch."Habe ich nicht ein schlaues Kind???Ich sag ja: Eigentlich ist sie wirklich zum knutschen.Was die so alles von sich gibt. Smiley  Smiley  Smiley  Smiley
Gespeichert

Sorge dich nicht, LEBE!!
EX-User
Gast
« Antworten #6 am: 11. September 2003, 19:28:04 »

habe da auch was abgespeichert:

Alexander war 3,5 Jahre und am Austesten seiner Grenzen. Nicht nur bei der größeren Schwester - einfach überall.
Kurz nach der Geburt seines Bruder gab es folgenden Dialog:
"Du Papi?" - "Jo, was gibt's denn?" - "Der Sebastian ist doch noch ganz klein.." - "Ja, das ist er" - "Ich bin doch viel stärker, nicht?" - "Na klar" - "Den darf ich aber nicht platt machen, oder?"  Zunge

und noch eine:
Sebastian gräbt mit einem Löffel nur so in seinem Mund herum, das es knirscht und knartscht. Man bekommt schon vom Zuschauen 'ne Gänsehaut. "Sebastian, laß' das lieber, dir fallen gleich die Zähne aus..." - "Na und? Kriege ich dann auch so dolle Goldzähne wie Opa?"   question

[Editiert am 13/9/2003 von nanni]
Gespeichert
EX-User
Gast
« Antworten #7 am: 11. September 2003, 20:53:20 »

Hallo !Ich muss so lachen über eure Geschichten  Smiley Mein Sohn ist jetzt 20 Monate und fängt an zu reden. Neulich stand er da nackig, schaut auf seinen Schnippel, pinkelt los und sagt "mama guck trinken! "  Smiley
Gespeichert
elmar
Full Member
***

Karma: +0/-0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 116


« Antworten #8 am: 13. September 2003, 09:42:59 »

Ich hab' da auch noch was ...

Als meine große Tochter noch klein war, fuhren wir einen Kleinwagen aus südlichen Gefilden, der mit dem ostfriesischen Schmuddelwetter manchmal so seine Probleme hatte. Als das wieder einmal der Fall war, kam von der Rückbank die Frage : "Na, Papa, will er wieder nicht anhüpfen ?"

Bei der Tagesmutter wurde vor dem Essen ein Tischgebet gesprochen und sie wollte das auch bei uns einführen. Auf meine Frage, was sie den beten wollte : "Na, das mit dem Schneiden !"
 ...Huch... Ich hab' 'ne ganze Weile gebraucht, bis ich herausgefunden habe, was sie meinte :
Komm, Herr Jesu und sei unser Gast und segne, was Du uns beSCHEREt hast.

Und noch ein Lehrstück über Ursache und Wirkung aus kindlicher Sicht : "Papa, ich weiß jetzt auch, wozu die Windmühlen da sind." "Ja, wozu denn ?" "Die machen den Wind, da, wo keine Bäume sind."

Liebe Grüße
elmar
Gespeichert

Kopf hoch, nicht die Hände ...
EX-User
Gast
« Antworten #9 am: 13. September 2003, 19:41:33 »

Hallo zusammen!

Hier ein ganz frisches Erlebnis: Wir wollen rausgehen und ziehen die Jacken an. Hanna macht das etwas dynamisch und wischt dabei mit ihrer Jacke Rieke durchs Gesicht. Da herrscht Rieke sie erbost an: "Hanna, du hast mich VERDUNKELT!"

Gruß

Sesam
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © 2003 - 2011 by Alleinerziehend.info